Wohnungsauflösung Berlin | seit über 10 Jahren | in der Schwedenstr. 18 b / 13357 Berlin

    Name:   Telefon:   eMail:    

Wohnungsauflösung in | Berlin

Was ist eine Wohnungsauflösung ?

Wohnungsauflösung – was genau versteht man darunter?

Unter einer Wohnungsauflösung versteht man das Räumen einer Wohnung oder eines Hauses im Privatbereich (privater Haushalt). Hierbei werden – wie etwa bei einem Umzug – die Möbel abgebaut und ausgeräumt, eventuell durchgeführte Installationen und Einbauten auf Wunsch entfernt und die Wohnung in den Zustand wieder hergestellt, in dem sie angemietet wurde. Je nachdem, was mit dem Vermieter vereinbart wurde und auch abhängig von der Mietdauer wird auch die Wohnung frisch gestrichen. Die Übergabe erfolgt in den meisten Fällen “besenrein”, dh. komplett leer geräumt und gefegt.

Was ist eine Haushaltsauflösung?
Hier weiterlesen…

Wohnungsauflösung, auch “Wohnungsaufgabe”

Eine Wohnungsauflösung kann aus unterschiedlichen Gründen umgesetzt werden. Je nach Lebenssituation kommen hier die folgenden Ursachen, die eine Auflösung des Haushalts unvermeidbar machen können oder aber von großem Vorteil sind:

  • Wohnungsauflösung bei Todesfall: Der/Die Mieter/in einer Wohnung ist gestorben, daher muss die Wohnung geräumt ist, da keine weiteren Mieter vorhanden sind.
  • Wohnungsauflösung wegen Auswanderung ins Ausland: Die Mieter einer Wohnung geben ihre Existenz in Deutschland auf und wandern aus, um sich in einem anderen Land seßhaft zu machen. Daher wird die Wohnung (meist mitsamt Möbel und Einrichtung) nicht mehr benötigt. Ein Umzug ins Ausland wird meist lange zeit vorher geplant, daher erfolgt hier die Wohnungsauflösung fristgerecht (im Vergleich zum Todesfall, der nicht hervorgesehen wird)
  • Wohnungsauflösung wegen Verschmelzung der Haushalte: Aus zwei Haushalten wird eines. Dies kann zum Beispiel bei einer Hochzeit und Zusammenzug in die gemeinsame Wohnung sinnvoll sein, wenn nur noch eine Wohnung (anstatt zwei) benötigt wird. Nicht zwingend bei einer Hochzeit, oft auch der Fall bei Gründung oder Zuzug in eine Wohngemeinschaft (WG). Auch dies wird i.d.R. langfristig vorher geplant und fristgerecht gekündigt.

Eine Wohnungsauflösung kann entweder auf eigene Faust durchgeführt werden oder aber durch eine Räumungsfirma bzw. Entsorgungsunternehmen, das Räumungen und Haushaltsauflösungen durchführt. Letzteres wird stark empfohlen, da bei einer Wohnungsauflösungen immer wieder Komplikationen auftreten können und man bei Engagieren eines Unternehmens auch die restlichen Dinge unter einen “Hut” bringen kann. So etwa die Frage über den Verbleib der Altmöbel und weitere logistische Aspekte.

Wohnungsauflösung in Berlin - zu den Favoriten hinzufügen
Diese Icons verzweigen auf soziale Netzwerke bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • Netvouz
  • DZone
  • ThisNext
  • MisterWong
  • Wists
  • blinkbits
  • BlinkList
  • blogmarks
  • De.lirio.us
  • Furl
  • Taggly
  • Technorati
  • Webride
  • YahooMyWeb